18.07.2009 in Bundespolitik

Gehen können

 
Vertraute auf der Regierungsbank: Caspers-Merk neben Ministerin Ulla Schmidt Foto: ULLSTEIN

Der richtige Zeitpunkt zu gehen, muss ein kurzer Moment sein, denn viele verpassen ihn. Er kommt so sicher wie ein Wimpernschlag, aber oft ist er bereits vorbei, ehe man ihn überhaupt bemerkt. Und dann ist es zu spät. Nur wenige bekommen eine zweite Chance, wenn sie den ersten Absprung verpasst haben. Meistens folgt einem verpassten Abgang die Demontage, die unsanfte Art des Abschieds. Beispiele gibt es viele, nicht nur in der Politik. Aber dort sind sie besonders zahlreich: Stoiber, Simonis, Teufel sind nur einige der bekanntesten Namen.

18.07.2009 in Bundespolitik

Gehen können

 
Vertraute auf der Regierungsbank: Caspers-Merk neben Ministerin Ulla Schmidt Foto: ULLSTEIN

Der richtige Zeitpunkt zu gehen, muss ein kurzer Moment sein, denn viele verpassen ihn. Er kommt so sicher wie ein Wimpernschlag, aber oft ist er bereits vorbei, ehe man ihn überhaupt bemerkt. Und dann ist es zu spät. Nur wenige bekommen eine zweite Chance, wenn sie den ersten Absprung verpasst haben. Meistens folgt einem verpassten Abgang die Demontage, die unsanfte Art des Abschieds. Beispiele gibt es viele, nicht nur in der Politik. Aber dort sind sie besonders zahlreich: Stoiber, Simonis, Teufel sind nur einige der bekanntesten Namen.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden